Bauvorlageberechtigte Ingenieure

Gemäß der Landesbauordnung Mecklenburg-Vorpommern (LBauO M-V) muss der Entwurfsverfasser eines Bauvorhabens bauvorlageberechtigt sein.

Die Bauvorlageberechtigung ist begrifflich das Recht, Bauvorlagen für die Errichtung und Änderung von Gebäuden anzufertigen. Die Bauvorlagen, in denen ein Bauvorhaben nach Lage, Ansicht, Grundrissen, Schnitt und in sonstiger technischer Hinsicht darzustellen ist, sind notwendiger Bestandteil des Entstehungsprozesses eines Bauvorhabens.
Durch die Unterzeichnung der Bauvorlage übernimmt der Entwurfsverfasser für die Pläne die Verantwortung.

Gemäß Architekten- und Ingenieurgesetz des Landes Mecklenburg-Vorpommern ist in die Liste der bauvorlageberechtigten Ingenieure auf Antrag einzutragen, wer die in § 65 Absatz 3 der Landesbauordnung Mecklenburg-Vorpommern vorgeschriebenen Voraussetzungen erfüllt. Dies sind der Nachweis eines berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses eines Studiums der Fachrichtung Hochbau oder des Bauingenieurwesens und danach eine mindestens zweijährige praktische Tätigkeit auf dem Gebiet der Objektplanung von Gebäuden.

zurück zur Übersicht


MITGLIEDSCHAFT

Informationen zur Mitgliedschaft in der Ingenieurkammer M-V:

Mitglied werden  

Weiterbildung


Mehr Informationen und Seminare finden Sie hier:

Seminarprogramm Seminarpartner  

LINKS

In unserer Rubrik „Links“ finden Sie Verknüpfungen zu wichtigen und interessanten Angeboten aus dem Ingenieurwesen:

Andere Kammern Fachverbände Hochschulen in M-V ...alle Links  

Ingenieurrat

Informationen zum Ingenieurrat Mecklenburg-Vorpommern:

Aufgaben Mitglieder Aktuelles  
 
 
 

© 2008 Ingenieurkammer Mecklenburg-Vorpommern, PLANET IC GmbH