Sie sind hier: Aktuelles > Informationen

Neue Verwaltungsvorschrift: Vergabe freiberuflicher Leistungen im Anwendungsbereich des Vergabegesetzes Mecklenburg-Vorpommern

Am 20. Juli 2015 wurde im Amtsblatt Mecklenburg-Vorpommern die neue Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern zur „Vergabe freiberuflicher Leistungen im Anwendungsbereich des Vergabegesetzes Mecklenburg-Vorpommern“ vom 26. Juni 2015 veröffentlicht.

Die Verwaltungsvorschrift ist Ergebnis der umfänglichen Gespräche, die die Ingenieurkammer M-V und die Architektenkammer M-V seit Dezember 2014 mit den zuständigen Ministerien geführt haben.

Hierin wird klargestellt, dass das Vergabegesetz Mecklenburg-Vorpommern auch auf die Vergabe von freiberuflichen Leistungen, einschließlich Architekten- und Ingenieurleistungen, unterhalb des europäischen Schwellenwertes anzuwenden ist. Die Regelungen bieten nun mehr Rechtssicherheit für Ingenieurbüros.

Freiberufliche Leistungen unterhalb des Schwellenwertes von 100.000,- EUR gemäß Wertgrenzenerlass vom 19. Dezember 2014 können grundsätzlich freihändig vergeben werden.

Auf die Einholung von Vergleichsangeboten kann unter bestimmten Voraussetzungen verzichtet werden, in der Regel auch dann, wenn für die Bemessung des Preises eine staatliche Vergütungsordnung (z. B. HOAI) maßgeblich ist.

Die vollständige Verwaltungsvorschrift finden Sie unten als Download. Datum: 23. Juli 2015

MITGLIEDSCHAFT

Informationen zur Mitgliedschaft in der Ingenieurkammer M-V:

Mitglied werden Login für Mitglieder  

Weiterbildung


Mehr Informationen und Seminare finden Sie hier:

Seminarprogramm Seminarpartner  

LINKS

In unserer Rubrik „Links“ finden Sie Verknüpfungen zu wichtigen und interessanten Angeboten aus dem Ingenieurwesen:

Andere Kammern Fachverbände Hochschulen in M-V ...alle Links  

Ingenieurrat

Informationen zum Ingenieurrat Mecklenburg-Vorpommern:

Aufgaben Mitglieder Aktuelles  
 
 
 

© 2008 Ingenieurkammer Mecklenburg-Vorpommern, PLANET IC GmbH